Häufige Fragen

  • Was muss ich zum (Probe)Training mitbringen?
    Sportkleidung sowie, falls verfügbar, Boxbandagen (ab dem zweiten/dritten Training empfohlen). Bei längerfristiger Teilnahme Springseil und Boxhandschuhe; für Probetrainings werden Sprungseile und Boxhandschuhe vom Verein bereitgestellt.
  • Brauche ich einen Zahnschutz beim ersten Training?
    Nein. Partnerübungen und Sparring gibt es nur für Fortgeschittene. Einen Zahnschutz empfehlen wir jedenfalls, sobald mit Partnerübungen begonnen wird.
  • Muss ich Vorkenntnisse oder ein bestimmes Leistungslevel mitbringen?
    Nein. Wir passen die Trainingsintensität immer individuell an. Es ist aber grundsätzlich von Vorteil, wenn man sich vorher schon sportlich betätigt hat.
  • Wie oft kann ein Probetraining wahrgenommen werden?
    Bis zu vier Probetrainings sind möglich, danach ist eine Anmeldung erforderlich.
  • Kann ich auch ins Boxtraining kommen, wenn ich wenn ich nicht an Wettkämpfen teilnehmen möchte?
    Ja, sicher. Boxen ist auch abseits des Wettkampfes eine sehr effektive Sportart zur Förderung von Kraft, Ausdauer und Koordination sowie auch Selbstvertrauen.
  • Mit welchen Geräten trainieren Boxsportler?
    Häufig benutzte Geräte sind: Sandsack, Schlagkissen, Medizinball, Handgewichte, Springseil, Pratzen.